Besucherzentrum des Naturparks
Stechlin – Ruppiner Land

Erleben, entdecken, anfassen – das ist eine Einladung in die spannende Erlebnisausstellung des Natur Park Hauses für Familien und Naturinteressierte jeden Alters.
Die Ausstellung vermittelt eine fantastische Reise durch die heimische Natur. Sie bringt den Besuchern die Faszination der Natur- und Kulturlandschaft des Naturparks auf spielerische und erlebnisreiche Weise nahe.
Auf einer Expedition durch die höchsten Baumwipfel, auf den tiefsten Seegrund, durch Ameisengänge, in den Mikrokosmos der Seen und durch eine Mondscheinnacht im Wald werden alle Sinne angesprochen. Dabei gilt es unzählige Schätze des Waldes zu finden, den Geheimnissen eines Baumstammes auf die Spur zu kommen, natürliche Kreisläufe zu entdecken und die Sprache des Moorfrosches zu erlernen. Oder wie wäre es, die Welt einmal mit den Augen einer Libelle oder eines Fisches zu sehen?

Anschrift:
Natur Park Haus Stechlin
Kirchstraße 4
16775 Menz
Telefon: 033082/51210
E-Mail: post@naturparkhaus.de
Web: http://www.naturparkhaus.de

Öffnungszeiten:
Oktober bis April:
Montag bis Freitag: 10.00 bis 16.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 11.00 bis 16.00 Uhr
Feiertag: 11.00 bis 16.00 Uhr

Mai bis September:
Montag bis Freitag: 10.00 bis 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 11.00 bis 17.00 Uhr
Feiertag: 11.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: 4,00€
Kinder bis 6 Jahre: frei
Kinder von 7 bis 12 Jahre: 2,00€
Familienkarte: 8,00€

Wenn Sie Urlaub in unseren Ferienhäusern im Hafendorf Rheinsberg machen, dann empfehlen Ihnen diese Unternehmung besonders mit Kindern.

Der Naturpark Stechlin – Ruppiner Land

Der 680 Quadratkilometer große Naturpark liegt im Norden Brandenburgs zwischen den Städten Fürstenberg, Gransee, Neuruppin und Wittstock. 80 Kilometer von Berlin entfernt, grenzt er direkt an Mecklenburg-Vorpommern und ist mit dem Nationalpark Müritz und dem Naturpark Uckermärische Seen verbunden. Buchenwälder, Moore und Klarwasserseen — das sind die Markenzeichen des Naturparks Stechlin – Ruppiner Land. Auf zwei Dritteln der Naturparkfläche wachsen Wälder. Besonders schön und ökologisch wertvoll sind die großen Buchenwälder.
Mehr als 100 Seen gibt es im Naturpark, darunter viele hier zu Lande seltene Klarwasserseen. Der 4,25 km² große Stechlinsee ist der klarste, tiefste und bedeutendste Klarwassersee in der gesamten norddeutschen Tiefebene.

Haftung für Inhalte und Änderungen:
Sämtliche Angaben beruhen auf Informationen des Besucherzentrums „NaturParkHaus Stechlin“. Für Fehler oder Änderungen können wir leider keine Haftung übernehmen. Diese Seite soll lediglich ein Informationsangebot unsererseits sein.
Bei Interesse an weiteren Informationen klicken Sie bitte auf den Link im Text und Sie werden direkt auf die Homepage des Naturparkhauses weitergeleitet.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihre Familie Merker